Freitag, 29. April 2011

fremdgegangen

Ich bin gestern fremdgegangen. Natürlich mit 'ner großen Portion schlechtem Gewissen und Angst, dass es nicht gut werden könnte. Hinterher stellte sich raus, dass die Angst unbegründet war. Es war zwar nicht so gut wie sonst immer, aber auch nicht so schlecht, wie ich befürchtet hatte. Sagen wir mal so: es war befriedigend. Trotzdem werde ich das nicht so schnell wieder machen (außer, es ist wieder so nötig wie gestern), ich bin dann doch eher eine treue Seele. Und auf den Nervenkitzel kann ich auch getrost verzichten. 

Kommentare:

  1. Im Notfall muss das sein *hust* ^^

    AntwortenLöschen
  2. Thihihi, wenn man nicht verheiratet ist kann frau das wohl mal tun ;)
    Wobei bei mir bei den Haaren ja der Spaß aufhört!

    AntwortenLöschen
  3. Mist, Frau Eiskalt hat mich einfach zu schnell durchschaut! :)
    Eigentlich hört bei mir beim Thema Friseur auch der Spaß auf, aber es war einfach so dringend nötig und meine Stamm-Friseurin hatte keine Zeit, so dass ich es gewagt hatte, meine Haare woanders schneiden zu lassen. War aber nur eine Ausnahme, nächstes mal geh ich wieder brav zu meiner Friseurin!

    AntwortenLöschen