Dienstag, 2. August 2011

aufruf

Liebe Koch-, Back- und sonstige Blogger,
könntet ihr bitte damit aufhören, leckere Rezepte zu veröffentlichen? Der Lieblingsmann hat mir nämlich ein Backverbot auferlegt und kochen darf ich eigentlich auch nur noch, wenn er nicht zuhause ist, da er (und ich ja eigentlich auch) nämlich gerne abnehmen möchte, um im Oktober in Florida nicht versehentlich mit einem Wal verwechselt zu werden! *g*
Nein, so schlimm ist es nicht, aber ein bisschen abspecken wäre schon nicht schlecht. Wenn wir beide wieder unser Vor-Beziehungs-Gewicht hätten, wäre das eine feine Sache! Der Herr hat allerdings den Vorteil, dass es bei ihm im Betrieb eine gute Kantine gibt, während ich eher Selbstversorger bin, sprich: entweder, ich schmier mir Brote und nehm die mit, oder ich koche für den nächsten Tag abends vor. Allerdings bleibt es oft nicht nur beim Vorkochen, sondern wir essen dann meist auch gleich noch was. Aber das muss sich jetzt ändern! Nach 18 Uhr gibt es nichts mehr und Süßkram ist auch verboten. Mal schaun, obs was bringt ...

Kommentare:

  1. Viel Erfolg...ich bin auch gerade dabei, mein "Vor-Zusammenzieh-Gewicht" wieder herzustellen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Geht mir auch so, trotzdem hab ich heut was supertolles gefunden:
    http://eigenart-blog.blogspot.com/2011/07/raffaello-cupcakes-und-erdbeerlimonade.html
    Muss auch mal sein! ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Wie gemein die Mary!! ;-)
    Viel Erfolg. Bei mir is momentan Spocht-Flaute.

    AntwortenLöschen
  4. Mary: Haha, rein zufällig, weiß ich, wie gut die schmecken ;)

    Frl. Kapriziös: Spocht?? Kenn ich nicht. Kann man das essen?! :)

    AntwortenLöschen
  5. Ach, wie blöd. Und ich mache doch morgen Vanillecupcakes mit Himbeerfrosting und Blaubeeren. Sie werden das natürlich lesen und die Bilder sorgfältigst anschmachten, hören Sie?

    AntwortenLöschen
  6. Frollein Elbkind, ich warte auf Fotos, sonst is nix mit anschmachten!! :)
    Ich musste am Wochenende die Backpause unterbrechen, die Schwägerin wünschte sich Cupcakes als Mitbringsel zum Geburtstag.

    AntwortenLöschen
  7. Aber es ist meist doch so verdammt lecker *seuftz*

    AntwortenLöschen