Dienstag, 30. Oktober 2012

wenn einer eine reise tut ... #6

... dann kann er was erzählen!

In diesem Fall mal wieder von Hamburg (Oktober 2012): 
  • Wetter: Sonne, 20 Grad und wie auch schon beim letzten Besuch in der Hansestadt: kein Regen! Da kann man im Oktober nicht meckern.
  • Essen + Trinken: In der Eppendorfer Filiale von Mutterland bestellte ich mir einen Strammen Max, bekam stattdessen aber ein Brot mit Rührei und Käse. War zwar so nicht geplant, aber trotzdem sehr gut! Im Restaurant Kypros in Ottensen habe ich Kokinisto vom Rind gegessen - boah, war das lecker! Und so zart, der Hammer! Ach, und bei lieblings in St. Pauli haben wir auch noch Rast gemacht. Pizza gab es an diesem Tag leider nicht, aber das Panino, Chili con Carne und vor allem die hausgemachte Zitronenlimonade schmeckten uns auch.
  • Hotel: War nicht nötig, wir haben bei Verwandten übernachtet.
  • Sightseeing: Wir haben eine Tour mit einem Doppeldeckerbus gemacht und mussten feststellen, dass der Spaßfaktor doch sehr stark vom Tourguide abhängt: im ersten Bus war dieser ziemlich lustig und locker, im zweiten langweilig und fast schon unfreundlich. Außerdem waren wir im Schanzenviertel bummeln, haben kurz am Millerntor vorbeigeschaut und sind durch den alten Elbtunnel gelaufen.
  • Shopping: War ich letztes Mal bei den Wohngeschwistern noch hoffnungslos von der großen Auswahl überfordert, so habe ich dieses Jahr tatsächlich was gekauft. Allerdings nur Kleinkram, den dicken Geldbeutel haben wir leider daheim vergessen. Außerdem war der Gatte großzügig, so dass ich noch neue Stiefel bekommen habe!
  • und sonst so: Abgegrillt! Und es war so toll! Also bis auf den Zwischenfall mit der Scheibe ... Außerdem haben wir noch beim American Football Jugendländerturnier vorbeigeschaut, da das fast vor unserer Haustür stattfand.

Kommentare:

  1. Es war so schön mit Euch! Abgrillen im Oktober mit Lagerfeuer und fallenden Blättern ist eine Sensation! Wir fanden es grandios, dass Ihr hier wart!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir fanden es auch toll! Hoffentlich bald mal wieder!

      Lagerfeuer und fallende Blätter kann ja quasi jeder, aber die Deko! Die war definitiv die Hauptattraktion! (Ich warte immer noch auf eine ausfürliche DIY-Anleitung!)

      Löschen