Donnerstag, 31. Oktober 2013

aha (2)

Mit Halloween ist es wohl ähnlich, wie mit dem Valentinstag: jeder zweite Blogger/Instagramer behauptet, diesen Tag überhaupt nicht zu mögen (gerne noch mit Verweis auf Tradition und Kommerz, immer die selbe alte Leier ...), bastelt/backt/kocht aber trotzdem was zum Thema und verfasst einen Beitrag. Hauptsache Klicks.

Kommentare:

  1. das phänomen beobachte ich auch immer. ich habs wieder erfolgreich ignoriert... also halloween. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ja zum Glück jeder machen, wie er will. Ich versteh nur diese Beiträge von Menschen nicht, die es nicht mögen. Also doch, ich versteh es schon: hauptsache die Leser klicken den Blog an. Wers braucht ...

      Löschen
  2. Pöh, nicht mit mir. Ich backe garantiert nicht extra Kekse in Kürbisform oder so. Quatsch. Und Halloween war ich mit Freunden im Kino, ganz ungruselig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe zwar keine Kekse in Kürbisform gebacken, aber Amerikaner als Kürbisse und Totenköpfe verziert. Ich finds toll, dass man an Halloween so schön mit Essen spielen kann.

      Löschen