Mittwoch, 23. Oktober 2013

verliebt (2)

Als ich sie zum ersten Mal in ihrer ganzen Pracht gesehen habe, war es direkt um mich geschehen und ich könnte sie seitdem stundenlang einfach nur anschauen: unsere neue wunderschöne Küche! 
Das Putzen und Einräumen hat mich zwar am Samstag viele Stunden gekostet, und auch das Theater davor war nicht ohne, aber es war definitiv die ganze Mühe und den Stress wert.
Die beste Entscheidung: Wir haben nicht die Standard-Arbeitshöhe genommen, sondern die Küche höher machen lassen. Auch wenn ich neben meinem Mann ein Zwerg bin (196 vs. 170 cm), so ist das Arbeiten auf dieser Höhe wesentlich angenehmer. Und wieviel Stauraum ich plötzlich habe! Herrlich! Ich muss zwar immer auf einen Hocker klettern, um an die oberen Fächer zu kommen, aber das ist mir völlig egal, so lange ich alles unterbekomme.
Ich bin sehr verliebt und sehr glücklich, das Geld hat sich definitiv gelohnt! Am liebsten würde ich gerade rund um die Uhr kochen und backen. Und essen natürlich.

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zu dem neuen Prachtstück :) Ich freue mich auch schon sehr auf die Zeit nach dem Studium, wenn mich hoffentlich eine geräumigere Küche erwartet. Da macht Backen und Kochen und Experimentieren doch gleich viel mehr Spaß! Und nach dem ganzen Stress um das gute Stück hast du dir so einen Glücksmoment wahrlich verdient :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, es macht tatsächlich mehr Spaß! Allerdings sind mir meine Halloween-Amerikaner gestern trotzdem etwas in die Hose gegangen :(
      Aber selbst der Mann betont immer wieder, wie schön die Küche doch ist! Und das, obwohl er weder kocht noch backt! :)

      Löschen
  2. Antworten
    1. Hier eher nicht. Auf dem anderen Blog wird es aber bestimmt mal was von der Küche zu sehen geben.
      (Abgesehen davon ist der Raum zu klein, um anständige Fotos zu machen! Ich habe versucht, für eine Freundin Fotos von der Küche zu machen und das war echt nicht so einfach.)

      Löschen