Freitag, 6. September 2013

das bisschen haushalt ... (1)

Neulich schickte ich dem Lieblingsmann einen Link zu einem Beitrag, in dem es darum ging, dass Ehen, in denen die Hausarbeit gleichmäßig aufgeteilt wird, länger halten würden. Eigentlich war das eher augenzwinkernd gemeint, aber der Mann nimmt generell die Dinge, die ich gar nicht so ernst meine total wichtig und andersrum. (Ich fürchte, dieses Problem werden wir nie in den Griff bekommen.)

Danach dann so per E-Mail:
er: ... Nur weil du zweimal am Tag die Küche einsaust und danach wieder putzt, heißt es nicht, dass du mehr gemacht hast! Ich würde auch täglich Fertigpizza essen, um eben danach keine Sauerei zu haben. Ich hasse Kochen und Putzen!
ich: Was hältst du von folgendem Vorschlag: da Putzen und Küche aufräumen jetzt wohl wie Backen* auch nicht mehr zur Hausarbeit zählt, koche und backe ich nur noch für mich, räume danach die Küche auf und du isst Fertigpizza. Jeden Tag. Deal?
er: Ist ok.

Vorgestern kam er mir wieder damit, dass Küche aufräumen ja wohl mein Ding wäre, ich mache sie schließlich auch schmutzig und langsam ist das Maß voll. Ich werde jetzt erst mal nur noch Sachen kochen, die nur ich mag. Er kann sich dann ja seine Fertigpizza machen.
Rezeptvorschläge für Gerichte mit Fisch, Gemüse oder Obst nehme ich übrigens gerne entgegen!


* Er meinte vor Monaten schon mal, Backen würde nicht zur Hausarbeit zählen, weil ich das doch gerne mache. Wäre also eher Hobby als Arbeit.

Kommentare:

  1. Mit der Erziehung kann man gar nicht früh genug anfangen.. :-)
    Fisch-Gemüse-Pfanne: Fischfilet kurz anbraten, kleingeschnippeltes Gemüse (Zucchini, Paprika und Tomaten) dazu, eine Dose gehackte Tomaten dazu, etwas Creme Fraiche unterrühren, mit Brühe und Kräutern der Provence würzen. Fertig. Dazu Reis.
    Zwei Fliegen mit einer Klappe.
    Oder: Hähnchenbrustfilet (oder Putenschnitzel) schnetzeln, anbraten, zwei sehr reife Bananen schälen, schnippeln, dazugeben. Wenn du magst noch Ananas, ich lass das aber. Mit Currygewürzmischung würzen, pfeffern und mit Gemüsebrühe aufgießen. Eine Handvoll Rosinen unterrühren und mit einem halben Becher Schlagsahne vermengen. Etwas köcheln lassen. Auch dazu passt Basmatireis oder einfach nur Brot. Sollte etwas scharf sein.. wenn die Würzmischung nicht reicht, etwas Cayenne und Chili dazugeben.
    Guten Appetit ;-) (vor allem dem Mann bei der TK-Pizza. Nimm die vom Discounter, die schmeckt noch schlimmer *g*)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fürchte fast, bei ihm ist es für Erziehung zu spät! ;)
      Und die Pizza darf er sich natürlich selbst kaufen!

      Löschen
  2. Der Elbkindmann hat hier neulich eien köstliche Pasta mit Meeresfrüchten, Tomaten und frischer Petersilie gemacht. Mit der vegetarischen Küche gehen wir dann im Oktober in die Tiefe. Hast Du die Kürbispfanne mit Ziegenkäse in der Lecker gesehen? Die klingt sehr ohhhhmmmmh!

    AntwortenLöschen
  3. Als ich Urlaub hatte, machte meine bessere Hälfte plötzlich NICHTS mehr. Also, außer die Wohnung dreckig. Und als ich meinte, dass ich auch Urlaub hätte, meinte er: "Urlaub bedeutet bloß, dass man nicht IM BÜRO arbeitet."
    Auweh, das gab Krawall. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, die sind doch echt alle gleich, oder? :)

      Löschen