Mittwoch, 19. Dezember 2012

nur noch 5 tage ...

WAS? In fünf Tagen ist schon Heilig Abend? Warum sagt mir das keiner? Ich bin noch nicht so weit. Wir wissen doch noch nicht mal, was es zu Essen gibt. (Wichtigste Sache an diesem Tag. Alles andere ist zweitrangig. Familiengedöns haben wir auf Mittagessen mit seiner Familie und Kaffeetrinken mit meiner am 1. Weihnachtsfeiertag beschränkt. Heilig Abend bleiben wir schön gemütlich für uns und verzichten auf den Weihnachtswahnsinn. Muss auch mal sein.)

Kommentare:

  1. ich weiß auch noch gar nich so recht, was wir kochen sollen. ...
    auf jedenfall nicht würstchen mit kraut- oder kartoffelsalat.

    Vielleicht doch mal nen Braten? hab ich aber noch nie gemacht.

    ... grübel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wollen wir auch auf keinen Fall. Der Mann schlug Fondue vor, aber das bekommen wir schon am Samstag bei seiner Oma.
      Braten haben wir auch schon überlegt, so einen richtigen Braten habe ich allerdings auch noch nie gemacht (Hackbraten und Schweine-/Rinderfilet zählt nicht als Braten).
      Was definitiv raus ist, ist eine Gans, Ente, oder sonst ein Vogel. 1. gibts das am nächsten Tag und 2. mag ich das eh nicht so gerne.

      Löschen
  2. Klingt nach einem tollen Plan, wie schön!

    Hier so: Heilig Abend Ente ganz klassisch mit Rotkohl, Maronenpüree und Kartoffeln und Klößen, erster Weihnachtstag Steinbeißer mit Lauchpüree und Trüffelirgendwas. Zweiter Weihnachtstag vermutlich den Rest Ente oder so.

    Wie schade, dass der Kerl kein Meeresgetier mag. Wenn die Vögel dann auch raus sind, wird es ein bisschen eng :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bleiben noch Schwein oder Rind :)

      Ich muss das heute abend mit ihm besprechen - vorausgesetzt ihm ist heute danach, über Essen zu reden *bitte hier kotzsmiley vorstellen* ;)

      Löschen
  3. Oh ja. Das hatte ich vergessen. Wir haben mal ein schwedisches Buffet gemacht. Mit Weihnachtsschinken und so. Seeeehr lecker,

    AntwortenLöschen