Freitag, 6. Juli 2012

verdammter kackmist

Seit Monaten freue ich mich auf das Ärzte-Konzert heute abend. Meine größte Angst war, krank zu werden. Gut, krank bin ich nicht, voll einsatzbereit allerdings leider auch nicht. Am Mittwoch habe ich einen sehr langen Spaziergang mit meinem Neffen gemacht und hatte dabei wohl die falschen Schuhe an: abends hatte ich an beiden Fußballen riesige Blasen. Schmerzhafte Blasen. Ihr macht euch kein Bild, wie ich nach Hause gehumpelt bin. Verglichen mit den Schmerzen die ich seit gestern abend habe, sind die von Mittwoch allerdings pillepalle. Heute nacht konnte ich schon kaum schlafen, weil mein linker Fuß höllisch weh getan hat. Da ist die Blase nämlich aufgegangen und sabbert seit dem lustig vor sich hin. An Auftreten ist überhaupt nicht zu denken. Glücklicherweise war es rechts nicht so schlimm, so dass ich wenigstens auf einem Bein stehen konnte. Betonung auf konnte! Vorhin humpelte ich zur Apotheke und bis ich wieder daheim war, war der rechte Fußballen auch offen. Ich könnte kotzen vor Freude! Nachher werde ich mir also beide Füße einbinden und hoffen, dass ich es irgendwie aufs Konzert schaffe. Und da werde ich mir dann wohl einen Platz irgendwo am Rand suchen müssen, so dass ich mich notfalls einfach auf den Boden setzen kann. Sagte ich schon, dass ich richtig angepisst bin im Moment??? So 'ne scheiße, echt!

Kommentare:

  1. Hast du schon solche HydroKolloid-Blasenpflaster drauf? Die helfen bei mir wirklich Wunder und sind schmerzlindernd. Die kannst du getrost auch auf offene Blasen oder Brandwunden machen und sie helfen wirklich gut.

    Als ich mir vor ein paar Monaten beim Kochen richtig die Hand verbrannt habe (ca 1cmx2cm groß) habe ich die von meiner Hautärztin empfohlen bekommen und die Wunde (war eine Verbrennung 2. Grades) ist schön ohne Narbe verheilt.

    Ich wünsche dir trotzdem viel Spaß!

    AntwortenLöschen
  2. Autsch, das tut schon beim lesen so verdammt weh - ich wünsche dir trotzdem oder gerade deswegen einen richtig richtig tollen Abend und zur Not lässt Du Dich von DEN Ärzten verarzten;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe es überlebt! :) Der Lieblingsmann hat mir beide Füße eingebunden, so dass sie etwas gepolstert waren und dann gings. Sogar besser, als erwartet. Also nix mit brav an die Seite sitzen ;) Anfangs hatte ich zwar schon noch Schmerzen, aber irgendwann wars mir einfach egal. Und es hat sich soooooo gelohnt!

    AntwortenLöschen