Dienstag, 4. September 2012

shut up

Wenn ich noch ein paar mal Aussagen wie das macht man aber so oder aber ihr müsst doch auch auf die anderen* Rücksicht nehmen zu hören bekomme, raste ich aus. Echt mal.
Das ist unsere Hochzeit, unser Tag, an dem wir die alleinigen Bestimmer sind und alles so sein soll, wie wir es möchten und von dem wir hinterher hoffentlich sagen werden, dass alles perfekt und wunderschön war. Da hat sonst keiner mitzubestimmen. Wenn gute Vorschläge nett rübergebracht werden, ist das kein Ding, aber dieses bestimmerische Getue geht mir gewaltig auf den Senkel.
Und wer jetzt denkt, diese Aussagen kommen hauptsächlich von der älteren Generation, dem muss ich leider sagen, dass er sich ganz gewaltig irrt. Auch in unserem Alter kann man schon so verbohrt sein. Der Lieblingsmann sagte es gestern ganz treffend wenn sie unbedingt bei einer Hochzeit bestimmen will, soll sie doch selbst heiraten!


* wer auch immer mit die anderen gemeint ist

Kommentare:

  1. Da sage ich jetzt mal nix zu... war bei uns ja ähnlich, wobei es gottseidank nur diesen einen Streitpunkt gab und sonst hielten wir es eben eher "konventionell". das Tanzen mit den Eltern am Abend nach dem Eröffnungstanz haben wir dann aber doch vergessen. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich erinnere mich! Aber immerhin hast du über eure Hochzeit geschrieben, dass sie perfekt war, also alles gut! :)

      Löschen
  2. Ich glaube, da muss jede Braut durch.
    Genau, wie sich jede (sichtbare) Schwangere ungefragt Tipps anhören muss.
    Fazit nach meiner Hochzeit (bei der SchwieMu sogar die Gästeliste und die Sitzordnung ohne unser Wissen geändert hatte -> surprise! surprise!):
    Sollte ich jemals wieder heiraten, dann OHNE, dass ich das vorher ankündige und nur mit meinen engsten Freunden (das wären dann 2 und somit genuch) und ohne diesen Schützenfestcharakter, den viele Hochzeiten ja im Laufe des Abends leider entwickeln...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, bei Schwangeren meint ja auch jeder, er müsse seinen Senf dazugeben! Und ich schätze, das wird auch nicht besser, bevor die Kinder 18 sind!

      Heimlich heiraten hatten wir ja schon (http://frauenzimmer-blog.blogspot.de/2011/10/surprise.html) und ich bin wirklich sehr froh, dass wir das damals so durchgezogen haben. Wenigstens da konnte uns keiner reinreden und stressen! (Allerdings nimmt die selbe Person, die jetzt so stresst, uns das auch immer noch ein bisschen übel.)

      Löschen
  3. Sollte ich jemals wieder heiraten dann mach ich es so wie beim ersten Mal. Komplett allein mit meinem Angetrauten. Aber selbst darum gibt es dann Streit. Versteh einer die Leute.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie ich oben bei Juliane schon schrieb, bei uns genauso. Dass manche Menschen immer meinen, sie müssten sich überall einmischen und müssten vor allem über alles als erste informiert werden ...

      Löschen
  4. Solche Schlauberger gibt es leider bei jeder Familien-Veranstaltung. Einfach auf Durchzug schalten, auch wenn es schwer fällt. ;)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das fällt manchmal wirklich sehr schwer ...

      Löschen